Vivienne Westwood: Marke, Designerin & Luxusmode – Punks mit Stil

Vivienne Westwood – Ähnlich wie Raf Simons oder Undercovers Jun Takahashi, ist auch Vivienne Westwood einer der Vertreterinnen der Luxusmode mit Punkeinflüssen. Die britische Designerin Vivienne Westwood hatte nicht die Absicht, eine weltberühmte Modeikone zu werden. Ihre Entwürfe wurden aus den Seiten der Geschichtsbücher entnommen, modernisiert und verändert, wo sie es für richtig hielt. Mit ihrem rebellischen Herzen wurde Westwood zu einer der Schlüsselfiguren, die die Welle der Mode der 90er Jahre beeinflusste, sich gegen die Regeln auflehnte und die bis heute die Looks inspiriert. Im Folgenden erfährst du mehr über die Designerin und die Marke selbst. In unserem Markenguide findest du noch mehr Modemarken.

Die Geschichte von Vivienne Westwood

Die berühmte Designerin Vivienne Westwood feierte am 8. April ihren 80. Geburtstag. Die mehrfache Preisträgerin wurde kürzlich mit dem Titel Dame Commander of the Order of the British Empire ausgezeichnet. Mit ihrer Leidenschaft, ihrem Engagement und ihrem Rock’n’Roll kann sich Frau Westwood rühmen, in ihrer 50-jährigen Karriere die Mode einer ganzen Epoche revolutioniert zu haben. Neben ihrer Haute Couture-Linien designt sie auch Prêt-à-Porter Klamotten.

Westwoods erste Schritte

Die Designerin Vivienne Westwood wurde 1941 in einem kleinen Dorf in Cheshire (heute Derbyshire), England, geboren. Ihr Vater war ein bescheidener Schuhmacher, und ihre Mutter arbeitete in einer Baumwollfabrik. Als ältestes von drei Kindern wuchs Vivienne Westwood (geboren als Vivienne Isabel Swire) mit der calvinistischen Lehre auf. In den 1950er Jahren zog ihre Familie in eine Stadt in den nordwestlichen Vororten von London namens Harlow.

Die junge Vivienne interessierte sich schon bald für Mode und verließ ihr Elternhaus im Alter von 17 Jahren, um eine Londoner Schule, die Harrow School of Art (heute die University of Westminster), zu besuchen, wo sie Mode studierte. Nach ihrem Abschluss wandte sich Vivienne Westwood jedoch zunächst dem Lehrerberuf zu und unterrichtete bis 1971 Grundschulklassen.

Die Designerin Vivienne Westwood:

Malcom McLaren und die erste Boutique

Vivienne Westwood traf den Mann, der ihr Leben für immer verändern sollte: Malcolm McLaren. Malcolm McLaren war damals Kunststudent und lebte bei seinem Bruder. Sie ließ sich dann von Derek Westwood scheiden, behielt aber seinen Namen und bekam 1967 mit Malcolm einen Sohn, Joseph.

Als Aktivist mit Leib und Seele nimmt Malcolm an den Studentenrevolten von 1968 teil und führt Vivienne in die Strategie ein, die Ästhetik, insbesondere in der Modewelt, als Waffe des politischen Protests einzusetzen. 1971 eröffneten Malcolm McLaren und Vivienne Westwood zusammen mit Malcolms Freund Patrick Casey ein Geschäft in einer schwach beleuchteten Boutique in der 430 Kings Road in London. Der Laden trug mehrere Namen, angefangen mit „Let It Rock“, und spezialisierte sich auf den Verkauf von urbaner Vintage-Kleidung aus den 50er Jahren und grafischen T-Shirts mit Anti-System-Botschaften.

Sex Pistols & kommerzieller Erfolg

1977 benannte Vivienne Westwood ihre Boutique in Chelsea in „Seditionaries: Clothes for Heroes“, um ihre Opposition gegen die etablierte Ordnung zu unterstreichen. Als der Hit der Sex Pistols „God Save the Queen“ ein weltweiter Erfolg wurde, entwarf Vivienne ihr berühmtes T-Shirt mit dem Gesicht der englischen Königin. 1981 organisierte sie ihre erste Modenschau in London, die sie „Pirates“ nannte. Die Show wurde von den Kritikern bejubelt und Vivienne Westwood wurde an die Spitze der Szene katapultiert. Die Designerin wählt in jeder Saison ein bestimmtes Thema für ihre Schauen.

Im Jahr 1982 brachte sie die Kollektion „Savage“ heraus, eine Ode an den Wilden Westen und die Kultur der amerikanischen Ureinwohner. Doch 1983 trennte sich das Ehepaar Vivienne und Malcolm abrupt, und die Stylistin beschloss, ihr Geschäft in „World’s end“ umzubenennen, und war traurig über das Schicksal des Punk-Stils, den die Öffentlichkeit aufgegriffen hatte, ohne unbedingt ihre Vision zu teilen.

Vivienne Westwood in der Moderne

Seit den 2000er Jahren setzt sich Vivienne Westwood vehement für den Umweltschutz ein und arbeitet mit der Nichtregierungsorganisation Greenpeace an der Kampagne „Rettet die Arktis“. Sie entwarf ein grafisches T-Shirt, auf dem die Erde in Form eines Herzens abgebildet war und dessen Erlös vollständig an Greenpeace gespendet wurde. „Der Klimawandel ist meine Priorität, nicht die Mode“, sagte sie 2014 dem Magazin The Guardian. Im Jahr darauf erschien Vivienne während einer Demonstration gegen die Schiefergasförderung in London als Panzer verkleidet vor dem Büro von Premierminister David Cameron.

Vivienne Westwoods‘ Stil und Einfluss

Sicher ist, dass es Vivienne Westwood gelungen ist, ihre Vision von Mode unabhängig von Zeit und Trends durchzusetzen und dabei ihren politischen Überzeugungen und ihrem besonderen Stil treu zu bleiben, was ihr den Titel „Britische Designerin des Jahres“ in drei aufeinanderfolgenden Jahren einbringen wird. Als Vorreiterin der Punk-Bewegung und Vorreiterin der androgynen Bewegung mit der Herbst-Winter-Kollektion 2015-2016, Unisex, hat Vivienne Westwood die Mode über 50 Jahre lang inspiriert und geprägt.

Westwood lässt sich gerne durch historische Epochen beeinflussen und verwendet oftmals schwere Materialien wie Wollstoffe, Tweed und Schottenstoffe. So hat sie sogar ihr eigenes Schottenmuster MacAndreas. Überhaupt erkennt man ihre Kleider häufig am verschwenderischen Stoffverbrauch. Üppige Drapierungen, wilder Muster- und Farbmix und ungewöhnliche Stiladaptionen machen den Look von Westwoods Kollektionen unverkennbar.

Damenlinien, Männerlinien & Brautmode

Vivienne Westwood führt unter ihrer Marke verschiedene Linien. Von der klassischen Damen und Herrenlinie auch Brautmode und Prêt-à-porter-Kleidung:

  • Die Linie Vivienne Westwood ist seit 1989 die progressive Damenlinie für die Fashion Week in London. Bis 2016 wurde diese als lässige und trendige Zweitlinie namens Red Label geführt.
  • Unter Vivienne Westwood Man lanciert die Designerin seit 1989 Männermode.
  • Zum Teil handgefertigte, hochpreisige Damen-Luxuskleidung für die Fashion Week in Paris werden unter Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood geführt. Von 1990 bis 2016 waren diese Kollektionen bekannt unter dem Namen Gold Label. Seit 2013 gibt es dazu die Unterkollektion Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood Unisex. Die Bekleidung kann sowohl von Frauen als auch Männern getragen werden.
  • Bei Vivienne Westwood Bridal sind seit 1992 Brautmoden, Prêt-à-porter-Kleidung als auch maßgeschneiderte Modelle erhältlich.
  • Die Vivienne Westwood Anglomania-Kollektion umfasst weniger formelle, modische Damenmode, hergestellt seit 1997.
  • Seit 2016 wird regelmäßig die hochpreisige Vivienne Westwood Couture-Linie geführt. Diese wird nur im Geschäft der Londoner Davies Street verkauft.

Häufig gestellte Fragen über Vivienne Westwood

Für Vivienne Westwood hat Mode immer etwas mit Sex zu tun. Hier erfährst du antworten auf die meist-gestellten Fragen über die Marke:

Was bedeutet das Vivienne Westwood Symbol?

Das in den späten 80er Jahren geschaffene Emblem ist eine Mischung aus dem Reichsapfel und den Ringen des Saturns. Durch die Kombination von königlich-britischer Ikonografie und Weltraumsymbolik repräsentiert es die Bedeutung der Vergangenheit und ist gleichzeitig ein Wink in Richtung Zukunft.

Mit wem ist Vivienne Westwood verheiratet?

Vivienne Westwoods Partner ist Andreas Kronthaler.

Wer ist der Chefdesigner des Labels?

Vivienne Westwood & Andreas Kronthaler sind die Chefdesigner.

In welchem Jahr wurde die Marke gegründet?

Im Jahr 1981.

Wo ist der Firmensitz von Vivienne Westwood?

Der Firmensitz ist in London.

Marken wie Vivienne Westwood

Hier findest du eine Liste mit Marken die ähnlich wie Vivienne Westwood sind.

Raf Simons / Raf Simons Videos

Der Designer Raf Simons ließ sich in seinen Anfängen von der Punk Kultur beeinflussen. In unseren Beiträgen zu Raf Simons erfährst du mehr über die Geschichte und die verschiedenen Einflüsse des Designers.

Jun Takahashis‘ Undercover

Der Designer hat schon oft seine Liebe zu Vivienne Westwood zugegeben und zeigt diese auch in seinen Kollektionen. Erfahre mehr in unserem Beitrag zu Undercover.

Modemarken: Liste

Du bist begeistert von Helmut Lang und möchtest noch mehr Marken kennenlernen? Dann schau dir hier unseren Mode Guide an und lerne die Top Fashion Brands der Welt kennen. Extravagante Haute Couture. Raffinierte Prêt-à-porter. Edle Sportkleidung und innovative Accessoires. Die luxuriösesten Modemarken der Welt begeistern mit ihren exquisiten Kollektionen jedes Jahr Millionen an Menschen und Mode liebenden. Sie campen vor den Läden um limitierte Special Editions zu ergattern, stehen auf den Straßen in Paris während der heiß begehrten Fashion Week und sitzen mit großen Augen vor den Fernsehern, um sich die neusten und hippsten Runway Shows anzusehen. Hier ist der ultimative Modemarken Guide.