Balmain: Abendkleider, Kim Kardashion, Neue Kollektion & Geschichte

Balmain – Die Pariser Modemarke ist schon seit vielen Jahren bei Supermodels und Stars beliebt und hat bis heute international großen Einfluss. Supermodels wie Gigi Hadid liefen schon für die Brand.Berühmtheiten wie Kim Kardashion tragen die Mode des Chefdesigners Olivier Rousteing auch privat. Kein Wunder – Balmain bietet genauso wie die Luxusmarken Chanel und Louis Vuitton von Haute Couture bis zu Prêt-à-porter für Frauen, Männer und Kinder alles was das Modeherz begehrt. Fakten über Pierre Balmain, den Gründer des Modehauses, aktuelle Fashion Shows in Paris und Kollektionen des Luxuslabels und natürlich die Bestseller und Must-Haves der Brand, gibt es hier für dich.

Pierre Balmain: Lieblingsdesigner der Prominenz Hollywoods

Das Modeunternehmen Balmain mit Sitz in Paris wurde 1945 von dem französischen Modeschöpfer Pierre Balmain gegründet. Er machte die Marke zu dem was sie heute ist. Pierre Balmains Mode machte ihn so berühmt, weil sie sich vom Zeitgeist der damaligen Mode absetzte.

„Gute Mode ist Evolution, nicht Revolution.“ – Pierre Balmain

Die Stücke von Balmain standen für starke Weiblichkeit. Die imposanten Röcke, anliegenden Taillen und Stickereien, die einen kühnen und zugleich femininen und raffinierten Stil ausstrahlten, gefielen den Sternchen von Hollywood und Europa. Dadurch gewann die Marke Balmain an Interesse und Aufmerksamkeit. Du möchtest mehr zur Geschichte von Balmain erfahren? Dann scroll weiter nach unten.

3 Fakten über Pierre Balmain, die du gehört haben musst!

Vorher noch 3 Fakten über Balmain, die man mal gehört haben muss. Mit diesen Fakten wirst du schnell zum Experten über die Marke.

Pierre und Dior sind alte Bekannte – Fakt 1

Erster Fakt: Pierre Balmain hat im Zweiten Weltkrieg gedient. Noch interessanter ist aber, dass er nach seinem Militärdienst seine Karriere als Couturier im Atelier von Lucien Lelong begann. In dieser Zeit lernte er unter anderem Christian Dior und Hubert de Givenchy kennen. Außerdem entwickelte er hier den Grundpfeiler seines späteren Markenimages, dass auf handwerklichem Savoir-faire, einer modernen Couture-Sprache und Pariser Chic basiert. Balmains Savoir-faire hat maßgeblich zum phänomenalen Erfolg der Maison beigetragen, die er später gründete.

Audrey Hepburns Hochzeitskleid – Fakt 2

Pierre gehörte neben Cristobal Balenciaga, Jacques Fath und Christian Dior zu den ehrgeizigen jungen Männern, die der Haute Couture einen zweiten Frühling bescherten – so berichtete es die New York Times. Daher ist es kein Wunder, dass Audrey Hepburn Balmains Kleider trug. So entwarf der Designer dann auch 1954 Audrey Hepburns Hochzeitskleid.

Die wahre Bedeutung der Mode – Fakt 3

Balmains erste Kollektion präsentierte er am 12. Oktober 1945. Ab da war der Modedesigner bekannt für figurbetonende, hochelegante, detailliert konstruierte Abendroben. Durch die Freundschaften mit Gertrude Stein und Alice B. Toklas wurde der Name Balmain jedoch schon in den 1940er Jahren auf dem US-amerikanische Markt berühmt. Die Autorenberühmtheit Alice B. Toklas beschrieb seine erste Kollektion als „Erleuchtung“, die eine neue Version der wahren Bedeutung der Mode ist. Die Aufgabe der Mode in ihren Augen: Weiblichen Charme und feminine Kurven betonen und veredeln.

Hier alle 3 Fakten kurz zusammengefasst:

  • Balmain, Dior und Givenchy sind alte Freunde
  • Pierre entwarf Audrey Hepburns Hochzeitskleid
  • Seine Erste Kollektion war eine Neuerfindung der wahren Bedeutung der Mode

Die Geschichte von Balmain

Balmain gilt als weltweit trendsetzende Modemarke im oberen Preissegment und das seit seiner Gründung bis heute. Wie es dazu kahm, erfahrt ihr hier. Das Haus Balmain zählte in seinen Anfängen mit eleganter Haute Couture für Damen zu der führenden New-Look-Generation. Andere vergleichbare Modeunternehmen waren Dior und Jacques Fath. Ab 1947 bot Balmain dann erstmals auch Parfüm an. In den 1950er-Jahren war der Name Balmain in aller Munde und seine Bustierkleider eroberten den Markt. 1982 folgte hochpreisige Prêt-à-porter Mode für Damen und ab 1986 auch für Herren.

Balmains Mode wurde durch große Persönlichkeiten in die Welt getragen. Marlene Dietrich, Katharine Hepburn, Brigitte Bardot und Sophia Loren beispielsweise bauten Balmains Erfolg weiter aus, indem sie seine Kleider bei gesellschaftlichen Veranstaltungen präsentierten. Doch der Designer zählte noch viel mehr namhafte Berühmtheiten zu seinen Kunden. Die deutsche Schauspielerin, Autorin und Malerin, Lili Palmer trug seine leichte Strickmode Tag und Nacht.

Jeder wollte sich mit Balmains Stücken einkleiden. Und auch Brigitte Bardot, die französische Schauspielerin und Sängerin die keinen Modeschöpfer für sich priorisiert, verliebte sich in ein Kleid aus Samt. Den dazu passenden Mantel wurde dem Model sogar speziell von Pierre Balmain designt.

Nach seinem Tod wurde das Modehaus von einer Reihe von Designern geleitet, denen es gelungen ist, Modernität mit den Grundwerten der Brand zu vereinen. Olivier Rousteing ist seit 2011 Chefdesigner des Pariser Modehauses. Er löste mit 25 Jahren Decarnin als Chefdesigner ab und feierte große Erfolge mit Balmain, da er die Marke durch seine starke Präsenz in den sozialen Medien revolutionierte.

Mit Hilfe der „Balmain Army“ (Prominente Freunde von Rousteing wie Kim Kardashian, Kelly Rowland, Jennifer Lopez, Rihanna, Beyoncé, Justin Bieber, Nicki Minaj und Chris Brown) erreichte Balmain als erstes französisches Modelabel über eine Millionen Follower auf Instagram. Chanel und Louis Vuitton sind neben Balmain, die bekanntesten französischen Modehäuser im Internet.

Wofür steht die Marke Balmain?

Die Mode der Marke steht für Wagemut, Modernität vereint mit Eleganz und fließende Silhouetten. Von angesagter und zeitloser Frauen-, Männer- und auch Kindermode bietet die Marke ein breites und exklusives Sortiment an. Aber welche Modestücke kommen einem eigentlich in den Sinn, wenn man den Namen Balmain hört? Die Antwort ist einfach: Taschen im berühmten royalen Logo, elegante Blazer und Abendkleider, geliebt von Stars wie Kim Kardashion.

Abendkleider, Partykleider und Strickkleider

Hört man den Namen der Luxusmarke Balmain, sieht man automatisch die extravaganten und femininen Kleider vor sich, in die sich jede Frau verliebt. Ob die legendären Abendkleider der Hollywood Stars von 1952 oder die modernen Blazer-Kleider, legeren Strickkleider und glitzernden Partykleider, die Stücke von Balmain sind traumhaft schön. Das trägerlose Abendkleid, designt von Pierre Balmain, ist nur ein Beispiel von vielen wunderschönen Ballkleidern, die das Haus Balmain um 1950 designte.

Legendäre Haute Couture Kleider designt das Label heute noch. Auf den voll besuchten Fashion Shows in Paris von Rousteing tummeln sich Supermodels und Stars, um die neusten Kollektionen nicht zu verpassen. Die Abendkleider von Balmain sind immer ein Hingucker, weshalb sie auch so extrem beliebt bei Berühmtheiten wie Kim Kardashion sind.

Auch Prêt-à-porter Mode der höheren Preisklasse bietet die Brand neuerdings an. Enganliegende, figurbetonte Strickkleider sind die Bestseller im Herbst und Winter. Sie sind elegant und schmeicheln jeder Figur. Neben zeitlosen Kleidern in schwarz sind besonders zarte rosafarbene Designs die Verkaufshits.

Das klassische T-Shirt

Das klassische Balmain T-Shirt gibt es für Damen, Herren und auch für Kinder. Und du hast es mit Sicherheit schon einmal gesehen. Jeder Fan von Balmain hat so eines in seinem Schrank. Das schlichte T-Shirt in weiß oder schwarz mit goldenem oder schwarzem logo ist eines der meist verkauften T-Shirt der Marke und super leicht zu kombinieren. Wir alle brauchen ein einfaches Shirt im Schrank.

Taschen für Sie und Ihn

Ein weiterer Klassiker sind die Taschen der Luxusmarke. Ob Umhängetaschen für Herren, Wickeltaschen, die schicke Clutch zum Kleid am Abend für Sie, eine praktische Gürteltasche, stylische Rucksäcke, hochwertige Bauchtaschen oder süße Mini Handtaschen. Balmains Taschen sind außergewöhnlich und vielfältig im Design. Die Brand denkt sich immer wieder originelle Muster aus, um die Mode-Fans zu beeindrucken. Aber besonders für die Taschen im klassischen und royalen Look des Logos, ist die Marke bekannt und beliebt.

Kim Kardashion trägt Balmain Blazer privat

Die Blazer von Balmain sind klassisch, elegant, hochwertig und haben einen femininen Schnitt. Aber auch die Anzüge und Blazer für Herren sind zeitlose Designs der Marke, die dem Mann schmeicheln. Wenn du einen schicken Blazer suchst, ist Balmain deine erste Anlaufstelle. Das sieht auch Kim Kardashion so. Nicht nur auf dem roten Teppich, der Fashion Week und auf großen Events führt Kim Kardashion Balmains Kleidungsstücke aus. Auch privat wird sie oft in Olivier Rousteings Mode gesehen. Kein Wunder, denn sie ist offiziell Fan des Modehauses und auch Teil der „Balmain-Army“. Die eleganten Blazer von Balmain trägt sie zum Beispiel gerne privat. Zusammen mit dem stylishen weißen Balmain Blazer kombiniert sie einen Rock von Maticevski und schwarze Heels von Hermès.

Bestseller Düfte von Balmain

Auch die Düfte des Brands für Männer und Frauen sind immer ein Erfolg. Bekannt sind beispielsweise die Frauendüfte und Bestseller „ambre gris“, „extatic“, „ivoire“ und „vent vert“ und für die Männer „carbone“ und das brandneue Parfüm „Homme“. Das sinnliche Balmain Homme Parfüm mit einer holzigen Note und einem Design im klassischen Stil des Hauses versprüht das Gefühl von Stärke, Freiheit und Energie. Der kraftvolle und maskuline Duft trägt sich perfekt zur Lederjacke und ist wie gemacht für einem unvergesslichen Abend.

Fashion Shows von Balmain

Die Fashion Shows der Marke sind immer gut besucht und voll von ereignisreichen Modemomenten, deshalb ist es für alle, die Model werden wollen, ein großer Traum einmal eine Show für Balmain zu laufen. Besonders heraus stach die Herbst-/ Winter Kollektion von 2021. Oliver Rousteing setzte in dieser Saison auf Trenchcoats, Rollkragenpullover und stylische Reiseklamotten satt auf Partykleider. Sieh dir die ganze Kollektion an.

Utilitywear statt Partykleider

Zur Vorstellung der einzigartigen Herbst/ Winter Kollektion von Rousteing 2021, nutzte Balmain einen riesigen Hangar des Flughafens „Charles de Gaulle“ und die Air France 777, die außer Betrieb genommen wurde, passend zur luftfahrtspezifische Utilitywear der Kollektion. Fliegerjacken aus Shearling, Mäntel, Fluganzüge und Kleider aus Fallschirmseide mit Gurtbändern machen die Kollektion so besonders. Aber einmalig machte die Präsentation ohne Frage die Accessoires, passend zum Thema: Halskissen-Ohrringe und Handtaschen sowie Papierflugzeug- und Kompassanhänger. Der Gedanke hinter der Kollektion:

„Ich weiß nicht, wohin wir gehen, aber ich weiß, dass wir irgendwo hingehen. Es geht nicht um das Ziel, sondern um das Gehen selbst, die Reise, das Verlassen – und die Flucht.“ – Olivier Rousteing

Mehr Videos zur Brand für dich

Emotionale Werbeclips, gut aussehende Models, kreative Storylines: Mit Balmain wird es nie langweilig! Kein Wunder also, dass das französische Modelabel heute aus der internationalen Mode Landschaft kaum weg zu denken ist. Vor allem seit Olivier Rousteing als Creative Director die Zügel übernimmt, folgt eine aufregende und moderne Kollektion nach der Anderen, die Erfolg hat. Schaut euch hier die berühmtesten Werbespots der Marke an. Außerdem erfahrt ihr am Ende mehr, über das bewegte Leben von Olivier Rousteing. Wenn du noch mehr Videos zu Balmain sehen willst, dann klick hier auf den Link.

Marken wie Balmain: Chanel & Louis Vuitton

Balmain verkauft seine Mode unter anderem neben Luxusmarken wie Chanel, Louis Vuitton und Givenchy in der Modehauptstadt der Welt, Paris. Weitere französische Luxusmarken sind Yves Saint Laurent, Dior, Hermès, Chloé und Céline.

Chanel: Zeitlose Taschen und Parfüm No. 5

Coco Chanel schrieb Modegeschichte! Wie Gabrielle Chanel die Modewelt in eine neue Ära führte, könnt ihr hier erfahren. Das Label ist heute für seine Röcke, Hosen und zeitlosen Chanel-Taschen für Frauen sowie die klassische Männermode bekannt. Aber auch das Parfüm No.5 wurde zur Legende der Düfte. Es ist auch noch 100 Jahre später das meistverkaufte Parfüm der Welt. Aus anfänglicher Skepsis wurde schnell tobender Beifall, bedingungslose Begeisterung und letztendlich die Geburt einer international erfolgreichen Pariser Luxusmarke.

Louis Vuitton – Luxus pur!

Louis Vuittons Taschen, Schuhe und Gürtel heben sich durch ihr einzigartiges Design von anderen Top Luxusmarken ab. 1854 wurde der französische Handwerker Louis Vuitton mit seinen exklusiven Angebot an Koffern und Reisegepäck bekannt und ist heute nicht mehr vom Modemarkt wegzudenken! Mit der perfekten Mischung aus Stil und Qualität, wird Innovation und Luxus kombiniert. Auch heute, nach vielen vergangenen Jahren lebt der kreative Impuls des Designers weiter und bereichert das Mode Universum durch extravagante Designs. Mehr über Louis Vuittons Handwerkskunst, Fashion Shows und Kooperationen der Pariser Luxusmarke Nummer 1 findest du hier.

Noch mehr Modemarken und Designer

Du bist begeistert von Luxusmarken wie Balmain und möchtest noch mehr Marken kennenlernen? Dann schau dir hier unseren Modemarken-Guide an und lerne die Top Fashion Brands der Welt kennen.